Freier WLAN für Weilrod

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Freier WLAN für Weilrod
Nov 102016
 

Sie kennen unsere Initiative, in Weilrod das Thema Breitband, Mobilfunk usw. vorwärts zu bringen. Wir machen kleine aber zielführende Schritte. So haben wir in den letzten Wochen viel Zeit in den Austausch mit der Freifunk-Community investiert, um die Idee weiter zu entwickeln, in Weilrod an möglichst vielen Stellen für alle frei zugänglichen WLAN zur Verfügung zu stellen.

Wir haben Router eingerichtet und an erste Tester weiter gegeben. Und das Schöne daran: es funktioniert 🙂

Wir freuen uns, dass Christian Weiß im REWE-Markt den ersten öffentlichen Knoten bereitstellt. Nun heißt es MITMACHEN. Informieren Sie sich einfach auf https://www.wiesbaden.freifunk.net und sprechen Sie uns an. Gerne via freifunk@fwg-weilrod.de

Wir werden unser Vorhaben auch von politischer Seite forcieren und in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung einen Antrag einbringen, der zum Ziel hat, die Freifunk-Initiative auch von kommunaler Seite zu unterstützen.

Für alle Facebooker: HIER geht es zum Facebook-Artikel

„Mitten-durch-Weilrod-Wanderung“ mit der FWG und Götz Esser

 Termine, Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für „Mitten-durch-Weilrod-Wanderung“ mit der FWG und Götz Esser
Sep 102016
 

21 km durch 13 Gemarkungen am 9. Oktober

Die FWG Weilrod und Bürgermeisterkandidat Götz Esser laden zur „Mitten-durch- Weilrod-Wanderung“ am 9. Oktober ein. Los geht’s um 9.30 Uhr am Schützenhaus in Riedelbach. Das Besondere: Die Wanderung geht durch alle 13 Weilroder Gemarkungen.

Die Idee entstand bei der letzten Grenzwanderung der FWG auf dem Weg nach Finsternthal. Götz Esser, Markus Hammer und der Ortsvorsteher von Oberlauken Karl-Heinz Mankel überlegten, ob es möglich sei, alle 13 Gemarkungen mit „vernünftigem“ Aufwand an einem Tag zu durchwandern. Und – es geht! Zu absolvieren sind 21km – meistens bergab mit lediglich einem grösseren Anstieg von Rod nach Hasselbach. Einigkeit bestand schnell, diese Wanderung rund um den Tag der Deutschen Einheit zu legen – los geht’s also am 9. Oktober. Die Wanderung startet um 9.30 bei den Schützen in Riedelbach. Bürgermeisterkandidat Götz Esser wird die Gruppe anführen. Eine erste Pause gibt es gegen 10.45 in Neuweilnau am Grillplatz – bis dahin sind bereits 5 Germarkungen erwandert. Durch das Weiltal geht es nach Rod an der Weil – nach 11km gegen 12.15 gibt es eine längere Pause bei der Feuerwehr in Rod an der Weil. Für ausreichend Stärkung nach nun schon 9 Gemarkungen ist gesorgt. Wer will kann hier aussteigen (AST zurück nach Riedelbach um 12:28 oder 14:28) oder auch zur Gruppe stossen. Weiter geht es um 13.30 bergauf Richtung Hasselbach. Über Emmershausen geht es nach Winden zur finalen Einkehr bei den Schützen gegen 16.00. Der Rücktransport nach Riedelbach ist organisiert. Die FWG weist darauf hin, dass für die Wanderung aufgrund der Länge körperliche Fitness und Kondition erforderlich ist. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Super Gespräche beim Wandern in unserer wunderschönen Taunuslandschaft – das hat uns im letzten halben Jahr schon fast gefehlt“ freut sich der Vorsitzende Dr. Markus Hammer auf die Wanderung. Insbesondere besteht für alle Weilroder die Möglichkeit, Götz Esser alle Fragen rund um seine Kandidatur zu stellen – 21 km lang.

WeiltalSonntag

 Termine, Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für WeiltalSonntag
Aug 072016
 

Ein toller Tag heute beim WeiltalSonntag gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Götz Esser. Wir konnten viele gute Gespräche führen und waren begeistert von der Vielfalt des Engagements links und rechts der Strecke. Tolle Werbung für unser Weilrod!

Weiltalsonntag (07.08.) mit Götz Esser

 Termine, Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für Weiltalsonntag (07.08.) mit Götz Esser
Jul 262016
 

Natürlich sind wir mit Bürgermeisterkandidat Götz Esser beim Weiltalsonntag unterwegs.

09:15 Best Worscht in town Abzweigung Cratzenbach
10:00 Backes Emmershausen
11:00 Schützenhaus Winden
12:00 Weiltaler Areal Audenschmiede
13:15 Ortsmitte Winden
14:00 Ortsmitte Emmershausen
15:00 Kreisel/Rewe-Parkplatz Rod a.d. Weil

 

13. Autofreier WeiltalSonntag
Sonntag, 7. August 2016 – von 09:00 bis 17:00 Uhr

Infos auch unter http://www.autofreiesweiltal.de/

Wandern am 9. Oktober

 Termine, Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für Wandern am 9. Oktober
Jul 212016
 

Bürgermeisterkandidat Götz Esser wird die “Weilroder Einheitswanderung” der FWG Weilrod am 9. Oktober anführen. 6 Tage nach dem “Tag der deutschen Einheit” erwandern wir alle 13 Weilroder Gemarkungen an einem Tag.

  • 21 km
  • 350 Höhenmeter rauf und
  • 650 runter.

Start ist um 9.30 in Riedelbach am Schützenhaus. Rast nach 11 km gegen 12.15 in Rod bei den Kameraden der FFW Rod. Wer will, kann dort ein- oder aussteigen – weiter geht es um 13.30 Uhr bis nach Winden. Dort haben wir uns dann beim Abschlussimbiss ein kühles Getränk verdient.

Wir freuen uns auf viele Mitwanderer; herzlich willkommen!

Pressegespräch

 Presse, Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für Pressegespräch
Jul 142016
 
Der Bürgermeisterkandidat für Weilrod Götz Esser mit dem Vorsitzenden der FWG Weilrod Dr. Markus Hammer nach dem Pressegespräch.

Der Bürgermeisterkandidat für Weilrod Götz Esser mit dem Vorsitzenden der FWG Weilrod Dr. Markus Hammer nach dem Pressegespräch.

Pressegespräch: Bürgermeisterwahl 2017

 Wahl 2017  Kommentare deaktiviert für Pressegespräch: Bürgermeisterwahl 2017
Jul 142016
 

Gerade findet unsere Sommer-Pressegespräch statt.

Götz EsserGötz Esser informiert die Vertreterinnen und Vertreter der Presse über seine Bürgermeisterkandidatur 🙂 Gemeinsam mit seinen Kollegen des FWG-Wahlausschusses hat er die Presse nach Neuweilnau eingeladen.

Wir freuen uns sehr, diesen Bürgermeisterkandidat für Weilrod in den kommenden Monaten unterstützen zu dürfen. Ohne Frage, er ist der richtige Bewerber für das Amt!

www.goetz-esser.de

www.facebook.com/goetz.esser

twitter.com/GoetzEsser

Sommer-Pressegespräch

 Die FWG, Termine  Kommentare deaktiviert für Sommer-Pressegespräch
Jul 142016
 

Heute Abend findet unser Sommer-Pressegespräch statt. Wir haben die Vertreterinnen und Vertreter der Presse eingeladen, um ein erstes Fazit drei Monate nach der Konstituierung der Gemeindevertretung zu ziehen. Wir sind gespannt, wie sich das Gespräch entwickelt 🙂

Taunusrundfahrt

 Termine  Kommentare deaktiviert für Taunusrundfahrt
Jul 092016
 

Heute war die FWG Weilrod im historischen Kontext unterwegs. Wir waren Teilnehmer einer Taunus-Rundfahrt zu Stätten des Zweiten Weltkrieges und von KZ-Außenlagern. Im Taunus gab es während des Zweiten Weltkrieges Bereiche, die für das Kriegsgeschehen eine besondere Bedeutung hatten, die aber heute fast niemand mehr kennt. Auch unser näheres Umfeld war in das strategische Denken und Handeln der Kriegstreiber einbezogen. Mit dieser Rundfahrt soll gegen das Vergessen dieser Stätten des dunkelsten Kapitels der deutschen Geschichte angegangen werden; für uns ein guter und wichtiger Tag.

Treffpunkt war Bad Homburg, von dort fuhren wir Richtung “ADLERHORST”, dem ehemaligen Führerhauptquartier in Ziegenberg/Wiesental. Dies war von u.a. 1941-44 “Heeresgenesungsheim” und Hauptquartier des Oberbefehlshabers West zur “Ardennenoffensive” 1944/45. Adlerhorst war Hitlers größtes Hauptquartier auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik, für dessen Bau zeitweise 10.000-15.000 Arbeiter im Einsatz waren. Weiter ging es zum SCHLOSS KRANSBERG, das Teil des ehemaligen Führerhauptquartiers “Adlerhorst” war. Hier war u.a. das Hauptquartier von Himmler, von Ribbentrop und Göring, das Außenlager “Tannenwald” des Konzentrationslagers Buchenwald und nach dem Krieg das amerikanische Vernehmungszentrum “Dustbin” untergebracht. Anschließend fuhren wir zum HASSELBORNER TUNNEL, der im II. Weltkrieg als “Führertunnel” diente (hier “parkte” bombensicher der Führer-Sonderzug). Hier war u.a. das Luftwaffen-Hauptquartier und eine Rüstungsproduktion untergebracht, für die Gefangene in der Nähe im KZ-Außenlager Hundstadt des “Arbeitserziehungslagers” Frankfurt-Heddernheim untergebracht waren. Im Anschluss lernten wir noch den “FLUGPLATZ MERZHAUSEN” kennen der als Flugplatz des Führerhauptquartiers “Adlerhorst” diente sowie als Außenlager des SS-Sonderlagers / KZ Hinzert (Hunsrück).

Ein geballter historischer Kontext, den es erst einmal zu reflektieren gilt.

Vorsitzender Markus Hammer beim frühen Start am Bahnhof Bad Homburg

Vorsitzender Markus Hammer beim frühen Start am Bahnhof Bad Homburg

SCHLOSS KRANSBERG, das Teil des ehemaligen Führerhauptquartiers "Adlerhorst" war. Hier war u.a. das Hauptquartier von Himmler, von Ribbentrop und Göring, das Außenlager "Tannenwald" des Konzentrationslagers Buchenwald und nach dem Krieg das amerikanische Vernehmungszentrum "Dustbin" untergebracht.

SCHLOSS KRANSBERG, das Teil des ehemaligen Führerhauptquartiers “Adlerhorst” war. Hier war u.a. das Hauptquartier von Himmler, von Ribbentrop und Göring, das Außenlager “Tannenwald” des Konzentrationslagers Buchenwald und nach dem Krieg das amerikanische Vernehmungszentrum “Dustbin” untergebracht.

HASSELBORNER TUNNEL, der im II. Weltkrieg als "Führertunnel" diente (hier "parkte" bombensicher der Führer-Sonderzug). Hier war u.a. das Luftwaffen-Hauptquartier und eine Rüstungsproduktion untergebracht, für die Gefangene in der Nähe im KZ-Außenlager Hundstadt des "Arbeitserziehungslagers" Frankfurt-Heddernheim untergebracht waren.

HASSELBORNER TUNNEL, der im II. Weltkrieg als “Führertunnel” diente (hier “parkte” bombensicher der Führer-Sonderzug). Hier war u.a. das Luftwaffen-Hauptquartier und eine Rüstungsproduktion untergebracht, für die Gefangene in der Nähe im KZ-Außenlager Hundstadt des “Arbeitserziehungslagers” Frankfurt-Heddernheim untergebracht waren.

Gelände des ehemaligen "FLUGPLATZ MERZHAUSEN", der als Flugplatz des Führerhauptquartiers "Adlerhorst" diente sowie als Außenlager des SS-Sonderlagers / KZ Hinzert (Hunsrück).

Gelände des ehemaligen “FLUGPLATZ MERZHAUSEN”, der als Flugplatz des Führerhauptquartiers “Adlerhorst” diente sowie als Außenlager des SS-Sonderlagers / KZ Hinzert (Hunsrück).

Altweilnauer Hofoper

 Termine  Kommentare deaktiviert für Altweilnauer Hofoper
Jul 082016
 

Ein wunderschöner Abend im Rahmen der Premiere der Altweilnauer Hofoper für unseren 1. Beigeordneter Peter Michel und den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Götz Esser.

Peter schwärmt, “es war sensationell. Viele ungesehene Altweilnauer Talente in einem sehr vergnüglichen Plot. Topempfehlung!”.

Wir gratulieren zur gelungenen Premiere und Wünschen viel Freude bei den kommenden Aufführungen