Ortsteil-Tour 2

 Termine, Wahl 2016  Kommentare deaktiviert für Ortsteil-Tour 2
Feb 272016
 

Danke für viele gute Gespräche! Unsere Stationen waren:

10.00 Uhr Oberlauken – DGH
11.00 Uhr Niederlauken – DGH
12.00 Uhr Gemünden – Altes Rathaus
13.00 Uhr Winden – Schützenhaus
14.00 Uhr Emmershausen – Dorfplatz
15.00 Uhr Rod an der Weil – Kreisel
16.00 Uhr Hasselbach – Denkmal
17.00 Uhr Cratzenbach – Altes Rathaus

Ortsteil-Tour 2

 Termine, Wahl 2016  Kommentare deaktiviert für Ortsteil-Tour 2
Feb 242016
 

Gerne treffen wir Sie auf unserer zweiten Ortsteil-Tour am Samstag, 27.02.2016:

ab 10.00 Uhr Oberlauken – DGH
ab 11.00 Uhr Niederlauken – DGH
ab 12.00 Uhr Gemünden – Altes Rathaus
ab 13.00 Uhr Winden – Schützenhaus
ab 14.00 Uhr Emmershausen – Dorfplatz
ab 15.00 Uhr Rod an der Weil – Ortsmitte „Bäckerei Schmidt“
ab 16.00 Uhr Hasselbach – Denkmal
ab 17.00 Uhr Cratzenbach – Altes Rathaus

Wir freuen uns auf Sie 🙂

On tour …

 Termine  Kommentare deaktiviert für On tour …
Feb 222016
 

Wirtschaftsförderung ist seit Jahren ein Themenschwerpunkt der FWG Weilrod. Heute morgen haben wir der Firma Medtronic im Industriepark Ensterwiesen in Riedelbach einen Besuch abgestattet. Mit vor Ort waren die ersten vier unserer Liste für die Gemeindevertretung Götz Esser, Bernd Müller, Dr. Markus Hammer und Jens Heuser sowie unsere #1 für den Ortsbeirat Riedelbach Claudia Mohr und Siegfried Meinke, Gemeindevorstandsmitglied und -kandidat aus Riedelbach. Danke an Anja Stach, GF Medtronic für die exzellente Führung und den herzlichen Empfang. Mehr zum Besuch – demnächst hier.

Grenzwanderung V: Hasselbach/Riedelbach

 Termine  Kommentare deaktiviert für Grenzwanderung V: Hasselbach/Riedelbach
Feb 212016
 

Exakt 50 Wanderer! Die 5. und vorerst letzte Etappe unserer Grenzwanderung hatte heute damit den größten Zuspruch der Teilstrecken. Vom Kuhbett ging es über Eichelbacher Hof, Rennstraße, Windpark vorbei am Daubhaus zu den Segelfliegern nach Riedelbach. Danke für die Gastfreundschaft und Bewirtung!

Wir werden eine 6. Etappe Riedelbach – Finsternthal nachlegen.

Danke an alle Teilnehmer – das hat Spaß gemacht.

Ortsteil-Tour 1

 Termine, Wahl 2016  Kommentare deaktiviert für Ortsteil-Tour 1
Feb 202016
 

Unsere Stationen waren:

10.00 Uhr Riedelbach – Tankstelle Mohr
12.00 Uhr Mauloff – Ortsmitte / Linde
13.00 Uhr Finsternthal – Ortsmitte / Brunnen
14.00 Uhr Altweilnau – Ortsmitte / Goll
15.00 Uhr Neuweilnau – Ortsmitte / Espabar
16.00 Uhr Riedelbach – Ochsenstallplatz

Riedelbach

Finsternthal

Die leuchtenden fröhlichen Kindergesichter waren das Highlight des Tages

Altweilnau

Neuweilnau

Inhalte, Teil 8

 Wahl 2016, Wahlprogramm  Kommentare deaktiviert für Inhalte, Teil 8
Feb 182016
 

Gesunder Menschenverstand“ ist für die FWG in der Weilroder Politik so wichtig,dass wir ihn als eigenen Punkt in unser Programm aufgenommen haben. Unsere 3 Spitzenkandidaten, Götz Esser (Vorsitzender der Gemeindevertretung), Bernd Müller (Fraktionsvorsitzender der FWG Weilrod) und Dr. Markus Hammer (Vorsitzender der FWG Weilrod), sehen gesunden Menschenverstand als Basis unserer Arbeit auch 2016 – 2021. Um Weilroder Politik weiter gestalten und führen zu können, bitten wir Sie insbesondere um Ihre Stimme(n) für unsere Spitzenkandidaten.

„Verwundert stellen wir vermehrt fest, dass zu viel von „Oben” nach „Unten” durchgereicht wird, seien es die Beschlüsse der Energiewende, die Vorgaben zur Kleinkindbetreuung oder das neue EU-Abfallwirtschaftsgesetz mit der Einführung der Biotonne auch im ländlichen Raum. Wir möchten in allen Überlegungen und politischen Entscheidungen den gesunden Menschenverstand wieder gestärkt sehen. Hierbei werben wir auch dafür, bei „Querschlägern” von EU, Bund, Land und Kreis darüber nachzudenken, ob ein eigener Weilroder Weg nicht der bessere und auch günstigere sein kann. Bei allen Vorgaben durch vorgesetzte Behörden ist immer auch auf die ökonomischen und ökologischen Gegebenheiten vor Ort zu achten – auch kleine Kommunen müssen weiterhin soviel „Spielraum” haben, dass sie sich selbst verwalten können! Diskussionen zwischen übergeordneten Behörden, wie z.B. in der Frage „ländlicher Raum – Ja oder Nein“, dürfen nicht dazu führen, dass daraus für Weilrod ein Nachteil entsteht. “

Götz Esser

Götz Esser

Bernd Müller

Bernd Müller

Dr. Markus Hammer

Dr. Markus Hammer