Windenergie-Diskussion

 Die FWG, Windkraft  Kommentare deaktiviert für Windenergie-Diskussion
Nov 292020
 

Vorgestern haben wir hier den Artikel der Taunus-Zeitung über unseren Fraktionsvorsitzenden Bernd Müller geteilt. Es ist uns eine Ehrensache den angehängten Brief hier zu veröffentlichen (Quelle: Öffentliche Mitteilung im Haupt- und Finanzausschuss am 26.11.).

Im Rahmen der Windenergie-Diskussion wurde Bernd persönlich scharf attackiert. Ihm wurde (vorsichtig gesagt) lautstark vorgeworfen die Unwahrheit zu sagen. Im Kern ging es um die Aussage auf einer Veranstaltung in Wolfenhausen. Zu dieser Veranstaltung nahm jetzt der Bürgermeister von Weilmünster Stellung – siehe Anhang.

Respekt an Bernd, der auch hier immer sportlich reagierte. Uns ist es wichtig aufzuzeigen, dass wir hier immer klar und richtig kommuniziert haben. Drei unserer Kernaussagen zum Thema bleiben gleich:

  1. HessenForst wird auf Gemeindegebiet Selters bauen (Ausschreibung bereits 2019 abgeschlossen),
  2. Weilmünster ist uns in der Planung weit voraus und hat mittlerweile beschlossen, dass WKAs gebaut werden,
  3. HessenForst wird auch ohne die Gemeinde Weilrod bauen.
     
Quelle: Öffentliche Mitteilung im Haupt- und Finanzausschuss am 26.11.2020

Zu „HessenForst wird auch ohne die Gemeinde Weilrod bauen“:

Quelle: Usinger Anzeiger vom 14.11.2020

DANKE BERND!

 Die FWG, Presse  Kommentare deaktiviert für DANKE BERND!
Nov 272020
 

Ein sehr schöner Artikel der Taunus Zeitung über Bernd Müller, unseren Fraktionsvorsitzenden, der sich 2021 nach 32 Jahren erfolgreicher Arbeit aus der Weilroder Kommunalpolitik verabschieden wird.

Bereits hier von uns: DANKE BERND!

Bernd Müller, FWG Weilrod

Haushaltsentwurf 2021

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Haushaltsentwurf 2021
Nov 142020
 

In dieser Woche konnten wir uns einen guten Überblick zum eingebrachten Haushaltsentwurf der Verwaltung machen. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses für alle gemeindlichen Ausschussmitglieder wurde durch den neuen Leiter der Finanzabteilung, Peter Michel, der Haushalt detailliert vorgestellt. Danke an die Fraktionen der CDU und Grünen für den konstruktiven Austausch.

Bedauerlich ist, dass sich kein einziges Mitglied der sechs Mann starken SPD-Fraktion die Zeit genommen hat, sich an der kommunalen Finanzdiskussion zu beteiligen und alle der Sitzung fern blieben (leider zum wiederholten Mal). Für uns ein deutliches Zeichen zunehmender Resignation und Ideenlosigkeit in diesem Lager – schade.

Der Haushaltsentwurf zeigt uns deutlich, dass wir in überaus herausfordernden Zeiten stehen. Ertragsverluste im Forstbereich von über einer halben Million und Corona-bedingte Unsicherheiten auf der einen Seite aber andererseits auch positive Optionen in Form eines finanziellen Polsters, das wir durch eine solide Finanzpolitik in den letzten Jahren aufgebaut haben. Hier sind wir nun in der Fraktions-internen Diskussion und Abstimmung zum Haushalt, um einen vernünftigen Weg im Sinne alle Weilroder weiter zu skizzieren.

Wir sind der Meinung, dass wir unseren langfristigen Kurs des Schuldenabbaus beibehalten sollten, um durch abnehmende Zinslasten weiter „Luft zum Atmen“ zu bekommen. Andererseits möchten wir die Belastungen der Weilroder nur im allernötigsten Maße strapazieren. Um das zu erreichen, machen wir seit Jahren unsere „Hausaufgaben“ und beschäftigen uns intensiv mit jedem einzelnen Posten.

Und ja, das ist Arbeit. Und ja, das kommt nicht vom Himmel gefallen. Und ja, das bedeutet ehrenamtliches Engagement. Aber genau so verstehen wir unseren Auftrag – miteinander und füreinander.

Unsere Corona-Mitgliederversammlung

 Die FWG, Wahl 2021  Kommentare deaktiviert für Unsere Corona-Mitgliederversammlung
Nov 132020
 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren engagierten Mitgliedern.

Unter strenger Beachtung der Hygiene-Regeln führen wir die erforderliche Mitgliederversammlung zur Vorbereitung der Kommunalwahl im kommenden Jahr durch. Vorsitzender Markus Hammer stellt den Antrag, die vorgesehene Tagesordnung auf die ausschließlich notwendigen Punkte zu reduzieren, um die Sitzung auf ein zeitliches Minimum zu reduzieren. Diesem Vorschlag folgt die Versammlung einstimmig.

Demnach dreht sich der kurze Versammlungs-Abend ausschließlich um die erforderliche Listen-Aufstellung für das kommende Jahr.

Wir berichten weiter …

Windenergie

 Die FWG, Windkraft  Kommentare deaktiviert für Windenergie
Nov 092020
 

Windenergie war DAS bestimmende Thema der Gemeindervertretersitzung (GV) am 29. Oktober. Alleine 3 Agendapunkte drehten sich um dieses Thema.

Was wurde beschlossen?

1. Der Gemeindevorstand wird beauftragt für die Verpachtung von Flächen an 2 Anbieter sogenannte Letter-of-Intents (LOIs) vorzubereiten und der GV zur Abstimmung vorzulegen. Geplant ist die Zusammenarbeit mit einem Anbieter im Bereich Laubus-Hartmannsholz zur Errichtung von 3-4 Winkraftanlagen (WKAs) (1 im blauen Kreis, 2-3 im grünen Kreis). Dies wäre der gleiche Anbieter, der bereits seit 2019 einen Vertrag mit HessenForst für einen Teil der roten Schraffierung im pinken Bereich hat. Dies ermöglicht eine abgestimmte Planung für alle Vorrangflächen in diesem Bereich. Erwartet wird im pinken Bereich die Errichtung von insgesamt ca.12 WKAs (über alle Kommunen hinweg). Der 2. LOI soll mit dem Betreiber des bestehenden Windparks Riedelbach für 1 WKA im gelb markierten Bereich abgeschlossen werden. Dort könnte HessenForst ebenfalls weitere WKAs errichten.

2. Mit dem 2. Wind-Beschluss hat die GV dem Konzept zur Bürgerinformation des Gemeindevorstands zugestimmt. Geplant sind 2 Bürger-Veranstaltungen nach Abschluss des LOI zusammen mit den Partnern, moderiert durch die Landesenergieagentur Hessen (LEA). Erst danach kann die Gemeindevertretung über den Vertragsabschluss entscheiden. Erkenntnisse aus den Veranstaltungen können somit noch einfließen.

3. Zu guter Letzt wurde der gemeinsame Antrag von CDU, Grünen und FWG zum Thema „Schallimmission Kuhbett/Cratzenbach“ beraten und angenommen. Aufbauend auf vielen Gesprächen mit insbesondere Hasselbacher Bürgern wurde dieser erstellt. Es sollen Lärmmessungen in Hasselbach und Cratzenbach erfolgen. Dies ist die Umsetzung eines Erlasses des Landes Hessen. Aufbauend auf den Messungen sollten evtl. Nachtabschaltungen vereinbart werden. Das gleiche gilt für Abschaltungen in der Winterdämmerung, um intensiven Schattenwurf nach Hasselbach zu vermeiden.

Für die FWG bleibt eine sorgfältige, kompetente Betrachtung des Themas „Wind“ ein Schwerpunkt der derzeitigen politischen Arbeit in Weilrod. Basierend auf den Informationen aus dem Rathaus gehen wir von zusätzlich möglichen Pachteinnahmen pro Jahr in Höhe von ca. 900.000 € pro Jahr bei 4 WKAs aus. Dies auf Flächen, die in direkter Nachbarschaft sicher bebaut werden. Zum Wohl von ganz Weilrod sind wird überzeugt, hier den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Und dies insbesondere im Kontext der Haushaltsaufstellung 2021 und den erwarteten Defiziten im Bereich Forst in den nächsten Dekaden.

Windkraft in Weilrod

Bebauungsplan „Neuerborn“ einstimmig beschlossen

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Bebauungsplan „Neuerborn“ einstimmig beschlossen
Nov 072020
 

Die Gemeindevertretung hat am 29.10. einstimmig der Vorlage des Bauausschusses für den „B-Plan Neuerborn 1. Bauabschnitt“ zugestimmt.

Auch dies ist ein wichtiges Zukunftsprojekt für Weilrod. Wir schaffen ein dringend nötiges Angebot für Weilroder und solche, die es werden wollen. U.a. war es uns wichtig, dass hier nicht nur Einfamilienhäuser entstehen. Im mittleren Bereich werden Häuser mit 4-6 Wohneinheiten entstehen, um auch ein dringend benötigtes Angebot an Wohnungen zu schaffen.

Vielen Dank an alle, die in Erstellung mitgewirkt haben – insbesondere auch allen, die während der Offenlegung Stellung genommen haben.

Neuerborn

Glasfaser für Weilrod!

 Die FWG, Internet  Kommentare deaktiviert für Glasfaser für Weilrod!
Nov 052020
 

Die Gemeindevertretung hat am 29. Oktober den Gemeindevorstand beauftragt, einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser abzuschließen.

Ziel ist ein sog. FTTH-Ausbau (Fiber to the Home – d.h., Glasfaser bis ins Haus).

Der Vertragsentwurf sah bisher sechs Ortsteile vor. Auf Antrag der FWG wurde einstimmig beschlossen, das Ziel in den Vertrag aufzunehmen einen Ausbau in allen 13 Ortsteilen vorzunehmen – mit einer Priorität auf bisher schlecht versorgte Ortsteile.

Es geht voran in Weilrod!

Foto: Deutsche Glasfaser

Tierbegräbnisstätte „Harmoniewald

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Tierbegräbnisstätte „Harmoniewald
Nov 012020
 

In der langen und intensiven Sitzung der Gemeindevertretung am 29.10. standen Haushalt 2021, Neuerborn und Wind im Fokus (mehr dazu in den nächsten Tagen). Eines unserer kleineren Herzensthemen ging dabei unter: Die Errichtung einer Tierbegräbnisstätte „Harmoniewald“ in Mauloff.

Der FWG-Antrag aus dem August 2018 wird damit in die Tat umgesetzt. Der Gemeindevorstand kann mit einem bereits feststehenden Partner in der rot markierten Fläche dir Grundlagen für einen Tierfriedwald abstimmen. Damit werden wir ein tolles Angebot für alle Tierfreunde in Weilrod schaffen. Gut erreichbar, in herrlicher Umgebung. Wir freuen uns auf die Umsetzung.

Infos im FWG-Kurier

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Infos im FWG-Kurier
Okt 302020
 

FWG-Kurier

 

Leider können wir uns aktuell persönlich nicht treffen.

Gerne kann man sich aber zum Beispiel im letzten FWG-Kurier informieren: HIER

Vor Ort!

 Die FWG  Kommentare deaktiviert für Vor Ort!
Okt 302020
 

Wir nehmen die Aufforderung zur Reduzierung der Kontakte ernst und sagen unsere „Vor Ort!“-Ortsteiltour am Samstag den 31.10. ab :-(.

Der Dialog bleibt uns gerade in diesen Zeiten wichtig. Über Facebook, über email info@fwg-weilrod.de oder die Telefonnummern unserer Vertreter in den Gremien (siehe www.weilrod.de ).

Unser Vorsitzender Dr. Markus Hammer ist unter 0172-7607253 zu erreichen. Haltet die AHA-Regeln ein und bleibt gesund

(Abstand wahren, auf Hygiene achten und Alltagsmaske tragen).