Dez 122019
 

Gerade wurde im Rahmen der Sitzung der Gemeindevertretung der Haushalt für das kommende Jahr verabschiedet. Weilrod steht auf soliden Füßen, da wir mit Bedacht haushalten. Dies ermöglicht uns, Investitionen in Höhe von rund 1,7 Mio Euro, die u.a. unserer Infrastruktur, unserer Wasserversorgung und unseren Feuerwehren zugute kommen.
Wir tilgen darüber hinaus von Jahr zu Jahr Schulden. Hatten wir vor einigen Jahren noch 11 Mio Euro, konnten wir diese bereits auf 6 Mio Euro reduzieren – und wir arbeiten weiterhin konsequent an einer weiteren Entschuldung. Bereits seit 2015 mussten wir keine neuen Kredite aufnehmen. Wir freuen uns, dass wir so unsere Pro-Kopf-Schulden auf 935 Euro senken konnten, das ist die Hälfte des hessischen Durchschnitts!
Trotz aller Bemühungen zum Sparen, sind uns Investitionen in unsere Kinderbetreuung weiterhin wichtig. Viele Kommunen streben an, die Beteiligung der Eltern auf die bekannten 30% einzupendeln. Weilrod hält den Eltern-Anteil an den Kosten zur Kinderbetreuung bei moderaten 12% und unterstützt so aktiv unsere Familien.

Die FWG-Fraktion reflektiert Jahr für Jahr sehr intensiv die Haushaltsentwürfe der Verwaltung, wir geben stets konstruktiv, kritisches Feedback und bringen Änderungswünsche ein, die aus unserer Sicht wichtig erscheinen. In der Diskussion mit unseren Parlamentskolleginnen und -kollegen finden wir gute Lösungen – miteinander und füreinander.
Gerade eine Diskussion zum Haushalt einer Kommune macht die Komplexität der Themen deutlich und es macht große Freude, mitgestalten zu dürfen. Hier sehen wir uns weiterhin als Ideengeber in und für Weilrod. Jeder, der gerne dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen!

Im Rahmen der Sitzung sprachen alle Parlamentarier ihr Dankeschön an Dr. Ottomar Löhr aus, der nach 50 Jahren ehrenamtlicher Arbeit in der Kommunalpolitik in den wohlverdienten Ruhestand geht. Danke, lieber Ottomar; Glück auf 🙂

Gleichzeitig begrüßen wir im Gemeindevorstand seine Nachfolgerin Sonja DiMartino-Hafeneger – herzlich willkommen und auf eine gute Zusammenarbeit.

Heute richten wir auch ein dickes Dankeschön an den stellvertretenden Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Dr. Markus Hammer, der souverän diese wichtige Sitzung in Vertretung für den verhinderten Vorsitzenden leitete!

Sorry, the comment form is closed at this time.