Feb 072016
 

Der 5. wichtige Punkt unseres Programms ist „Energie und Ökologie„. Themen, die u.a. im Landwirtschaftsausschuss Natalie Schummer und Marc Dreyer in ihrer Arbeit für Weilrod beschäftigen. Mit Ihrer Stimme freuen sich Marc und Natalie auf ihre zweite „Amtszeit“ als Gemeindevertreter.

„Die FWG hat in den letzten Legislaturperioden mehrfach Anträge zur Nutzung neuester Technologien, wie z.B. LED für die Straßenbeleuchtung, eingebracht. Diese bedeuten nicht nur einen ökologischen sondern auch einen ökonomischen Mehrwert für Weilrod. Weiterhin stehen wir auch zu unserer Forderung den Einsatz solarbetriebener Straßenlampen zu forcieren, um lichtfreie Plätze kostengünstig auszuleuchten. Die nachhaltige und vor allem ökologische Bewirtschaftung der gemeindlichen Agrar- und Forstflächen sowie die Förderung alternativer, landschaftsverträglicher Energiegewinnung liegt uns am Herzen. Die Schaffung weiterer und neuer Betankungsmöglichkeiten mit Gas und Strom innerhalb des Gemeindegebietes muss vorangetrieben werden. Die Stärkung unseres kommunalen Einflusses bei der Bereitstellung einer zukunftsfähigen Stromversorgung zur Daseinsvorsorge in unserer neuen EnergieRegion Taunus-Goldener Grund ist uns ein wichtiges Anliegen – deshalb engagieren wir uns führend in den Gremien!“

Natalie Schummer

Natalie Schummer

Marc Dreyer

Marc Dreyer

Sorry, the comment form is closed at this time.