Dez 162015
 

„Sachlich“ ist die zweite Handelsgrundlage der FWG Weilrod. Unten eine Beschreibung, was wir darunter verstehen sowie die Kandidaten auf den Plätzen 11 – 20 unserer Liste für die Wahl zur Gemeindevertretung. Die 4 gelb unterlegten Kandidaten sind unsere potentiellen Kandidaten für den Gemeindevorstand, der von der zukünftigen Gemeindevertretung gewählt werden wird.

Sachlich:
Unsere Arbeit dient allein der Sache – dem Wohl Weilrods und seiner Bürger. Die FWG trifft ihre Entscheidungen unabhängig. Nicht mit Ideologien, sondern mit dem gesundem Menschenverstand. Das ist nicht immer leicht. Sehr oft ist es in den Gremien schwierig, verschiedensten Interessen und Wünschen mit einer einzigen Entscheidung gerecht zu werden. Das erfordert von uns, nach Lösungen – teils auch nach Kompromissen – zu suchen. Gemeinsame Lösungen findet man, indem man miteinander spricht. Reden wir also über unser Weilrod. Die FWG ist keiner übergeordneten Parteilinie verpflichtet, sie entscheidet direkt vor Ort, was gut für Weilrod ist. Auf dem direkten Weg, denn der ist der kürzeste zwischen dem Problem und seiner Lösung. Uns geht es allein um die Sache. Wir denken nicht in politischen Lagern – sondern frei und nur an der Sache orientiert: Es gibt kein rotes, grünes oder schwarzes Wasser – sondern nur Weilroder Wasser.

 

Sorry, the comment form is closed at this time.